Schülervorspiel Ganderkesee September 2016

0
176
alle Teilnehmer
Die Teilnehmer des Schülervorspiels in Ganderkesee

Am Donnerstag, den 15. 9. 2016 fand in der Aula des Gymnasiums Ganderkesee ein Schülervorspiel mit Stücken für Violine, Klarinette und Klavier statt, das unsere Lehrkräfte Agnes Scheffler, Violine, Angelika Scholl, Klavier, Jutta Heumann, Klarinette und Ichiro Asanuma, Klavier vorbereitet hatten. Herr Asanuma hat fast alles im Bild festgehalten, hier folgen also Impressionen vom etwas über einstündigen Programm:

Janne Hafermann, Violine, eröffnete das Programm mit dem 1. Satz des Konzertes in A-Moll von Jean-Baptiste Accolay. Sie wurde dabei von Frau Wienand am Flügel begleitet.

Elise Wienand

Nach Lara Stecher, nicht im Bild, die aus dem „Tastenabenteuer“ das Stück „Chamäleon“ vortrug, spielte Lara Wohlers am Klavier „Kummer“ von B. Bartok.

Lara Wohlers
Lara Wohlers

Elise

Danach spielte Elise Wienand, Violine von W.A. Mozart „Adagio in E-Dur“, wiederum begleitet von Frau Wienand, und dann gab es zum ersten Mal Klarinettenmusik: Sophie Kleefeldt spielte mit ihrer Lehrerin, Frau Heumann „Max und Moritz“ von Rudolf Mauz, danach Sophie Kleefeldt, Marla Ballnus und Frau Heumann ein Quodlibet, bestehend aus „Heissa Kathreinerle“, „Oh du lieber Augustin“ und „Alle Leut“.

Sophie
Sophie Kleefeldt
Sophie und Marla
Sophie, Marla & Frau Heumann

Zurück ans Klavier: Jette Hafermann spielte von D. Kabalewski „Tanz“ und von F. Schubert „Ecossaise“.

JetteDanach war Marina Edelmann an der Reihe, die auf dem Klavier einen anonymen altfranzösischen Tanz und „Die alte Kuckucksuhr“ spielte.

Marina

 

NannoNanno Kohlschein, Klavier, spielte von J. S. Bach die Sarabande aus der Partita B Dur, danach gab es wieder Klarinetten: Jolina von Weyhe, Anna Schmeisser und Jutta Heumann spielten „Go tell it on the mountains“.

Jonina & AnnaWiebke Treiber, Violine, spielte von Frau Wienand begleitet die Exposition des „Adelaide“-Konzerts von W. A. Mozart, und danach folgte Lientje Kohlschein am Klavier mit zwei Sätzen einer Haydn-Sonate, die als Schülerin von Herrn Asanuma allerdings nicht fotografiert wurde, da ihr Lehrer umblättern durfte.

Klarinettenquartett

Das Klarinetten-Quartett Marla Ballnus, Sophie Kleefeldt, Anna Schmeisser und Jolina von Weyhe spielte „Die lustigen Hühner“ von Rudolf Mauz, und darauf folgten Lea Langen und Janne Hafermann, die das Programm an der Violine eröffnet hatte, mit zwei Klavierstücken,

Lea
Lea Langen
Janne
Janne Hafermann

bevor Jelde Kohlschein am Klavier mit Praeludium, Allemande, Corrente aus der Partita Nr.1 B-Dur von J. Seb. Bach das Programm beenden durfte, als Schülerin von Herrn Asanuma allerdings auch nicht fotografiert wurde.

Fotos: Ichiro Asanmua

Ulrich Meyer

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT