Musikschul Mail

Tragen Sie sich für unseren Musikschul Mail Newsletter ein und Sie werden automatisch über unsere Aktivitäten, Neuigkeiten und Konzerte auf dem Laufenden gehalten.

Email Adresse:

Bestellen: Abbestellen:

Bericht Probenlager des Jugendstreichorchesters - 2012


Wir, das Harpstedter Orchester, trafen uns am 30. April um 09:30 Uhr in Gr. Ippener bei Fr. Klitte und bauten erstmal unsere Betten auf. Danach gingen wir in die große Diele, richteten uns ein und begannen unser neustes Konzertzu spielen: Telemann G-Dur.
In der ersten Pause gingen wir ums Haus und sahen uns Pferde an.
Kurz darauf spielten wir weiter.
Mittags aßen wir Nudeln und in den nächsten Übungspausen spielten wir Völkerball und Fußball. Abends aßen wir mitgebrachten Salat und andere Sachen wie z.B. Frikadellen.
Anschließend machten wir uns auf den Weg, um einen Maibaum zu "klauen" .
Auf halbem Weg machten wir ein kleines Spiel bei dem jeder zwei Versuche hatte, um einen Tennisball in ein mit Steinen markiertes Feld zu bringen.
Zwei von uns schafften es, zweimal zu treffen. Sie durften dann den Maibaum aussuchen.
Danach sägten einige den Baum ab, was nicht einfach war. Auf dem Rückweg wechselten wir uns beim Tragen des Baumes ab.
Weil es schon so dunkel wurde, bauten ein paar von uns eine Feuerstelle, andere buddelten den Baum ein und die Restlichen schmückten ihn mit buntem Krepppapier.
Als wir damit fertig waren, setzten wir uns auf die Bänke rund um die Feuerstelle und machten uns Stockbrot .
Langsam gingen wir rein, um uns fürs Bett fertig zu machen . Einige von uns schliefen schnell ein, andere nicht.
Am nächsten Morgen frühstückten wir gemeinsam und gingen dann wieder in die Diele üben. Gegen Mittag kamen die Eltern, Großeltern, Geschwister etc., um unser Probenlagerabschlusskonzert zu hören. Wir spielten sogar zwei Zugaben.
Daraus schließe ich, dass es ein gutes und erfolgreiches Probenlager 2012 war.
Es hat viel Spaß gemacht!

Clara Meyer-Nicolaus
2012

 

Anmerkung: Ich danke allen Eltern für ihre Unterstützung und ganz besonders Alicia Ulrich und Dhana Lange, die u.a. die Probenarbeit in den Stimmgruppen unterstützt haben.

Ute Klitte