Neuer Kontrabass für die Musikschule

0
591
Kontrabass

Thomas Milowski ist nicht nur Spezialist für Jazz und Rockmusik sowie der Webmaster der Musikschule, er ist auch studierter Kontrabassist und freut sich dem entsprechend, wenn er tatsächlich Schüler auf dem „richtigen Bass“ unterrichten kann.

Durch die Streicherklassen des Gymnasiums Wildeshausen gibt es in der Kreisstadt nicht nur vermehrt Schüler, die mit Geige, Bratsche oder Cello zur Schule radeln, so ein Orchester braucht auch Bassisten.
Ein Kontrabass aber ist ziemlich sperrig, auch wenn es „nur“ ein halber oder dreiviertel Bass ist. Der Bass sollte in der Schule sein, aber auch zum Üben zu Hause und beim Unterricht zur Verfügung stehen – da müssen die Eltern schon mal als Transportunternehmer einsteigen.

Lehrer und Schüler
Lehrer, Schüler und die „Omma“ – seit Februar ist der neue Kontrabass im Einsatz.

Felix Rother, 13 Jahre alt, hat an der Streicherklasse am Gymnasium Wildeshausen teilgenommen, d.h. in der 5. und 6. Klasse mit seinen Klassenkameraden in der Schulzeit ein Streichinstrument erlernt. Seit Abschluss der Streicherklasse hat Felix zusammen mit einem anderen Schüler Unterricht bei Herrn Milowski und spielt im jungen streichorchester wildeshausen.

Die Musikschule besaß bisher nur einen 3/4 Kontrabass für den Unterricht. Nachdem der Freundeskreis der MSLKO den neuen 1/2 Bass finanziert hat, kann der Unterricht in der Zweiergruppe stattfinden.

Der Bass ist ein sehr schönes und gut klingendes Instrument von einer Bremer Geigenbauwerkstatt, die diese hochwertigen Schülerbässe in Osteuropa bauen lässt, importiert und noch einmal überarbeitet und einstellt.

Bei weiterer erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Gymnasium und unserer Musikschule wird noch mehr Bedarf an 1/2 Bässen entstehen….

Felix mit Bass

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.