Vorspielserie vor den Osterferien

Schülervorspiele in Sandkrug, Ganderkesee, Wildeshausen und Hude

0
486
Mai Linh
Mai Linh Nguyen Thi, von anderer Gelegenheit bereits als gute Klavierspielerin bekannt, bei ihrem ersten Auftritt mit der Violine mit ihrem Lehrer Rüdiger Kuntz.

In den letzten acht Tagen vor den Osterferien gab es an vier Unterrichtsorten Schülervorspiele, bei denen insgesamt etwa 60 Schüler ihr Können zeigten. Bei dreien der Konzerte war ich dabei und kann als Augenzeuge berichten, bei zweien habe ich Fotos gemacht…

Sandkrug

Das Vorspiel in Sandkrug am 17.3. war ganz klar von den Streichern dominiert. Aus den Klassen von Rüdiger Kuntz und Imke Albert spielten 10 Schüler Violine und Bratsche.

Den Anfang machte Mai Linh Nguyen Thi (Bild oben), die schon häufiger als gute Klavierspielerin auffiel, zum ersten Mal mit der Violine gemeinsam mit ihrem Lehrer Rüdiger Kuntz.

Janna Schulken
Janna Schulken spielte Stücke von J. S. Bach und Berthold Hummel.
Frederieke
Frederieke Pottebaum

Die Linkshänderin Frederieke Pottebaum spielte ebenso selbstverständlich und sauber Boismortier und irische Folkstücke, wie es merkwürdig aussah… bei Gitarren ist man das ja eher gewohnt. Aber es sieht doch cool aus, oder?!

Leonie Siegert trat sowohl in Sandkrug als auch in Hude mit dem „Cowboy Chorus“ auf und spielte dabei sehr selbstbewusst.

Leonie Sandkrug
Leonie Siegert in Sandkrug mit ihrer Lehrerin Christiane Rudolph…
Leonie Siegert in Hude mit Ichiro Asanuma als Klavierbegleiter.
Leonie Siegert in Hude mit Ichiro Asanuma als Klavierbegleiter.

Neben vier Klavierschülern aus der Klasse von Frau Strauß kamen an der Gitarre zwei Gruppen zum Zuge.

Jelle und Ruwanya
Jelle Okhuijzen und Ruwanya Jayasinghege spielten ihre spanischen Stücke sehr sicher, mit klarem Ton und gut gehaltenen Bässen.
Pelle und Christian
Christian Damke und Pelle Schettlinger

Christian Damke und Pelle Schettlinger, seit der ersten Klasse sehr aktive Schüler, spielten jeder solo zwei Bluesstücke von Joep Wanders, die richtig gut klangen.

Das schöne und lebhafte Konzert ging mit einem gemeinsam gespielten Stück aller Schüler von Frau Albert zu Ende.

Ganderkesee

Das Ganderkeseer Schülervorspiel am 18.3. war bis auf einen Klarinettenbeitrag aus der Klasse von Frau Heumann und Carlotta Nessen als fortgeschrittener Cellistin ein reines Klavierkonzert.

Dabei gab es mit Mozarts Fantasie d moll, KV 397, seinen Variationen über „Ah, vous dirais-je, maman“ und dem 1. Satz der „Apassionata“ von Beethoven drei schwierige Beiträge von den Geschwistern Nanno, Lientje und Jelde Kohlschein.

Wildeshausen

Im Musikschulhaus in der Burgstraße gab es am 19. März ein Programm mit Violine, Violoncello, einem sehr schönen Klarinettenquartett, Gitarre und natürlich Klavier.

Den meisten Beifall heimste dabei zu Recht Marcel Mirsa mit seinen Gruppenpartnerinnen Serife Dönmez, Leevke Aßmann und Maria Stöver aus der Gitarrenklasse Thomas Milowski ein, der zwei Songs von Justin Bieber und Sam Smith spielte und dabei mit glockenklarer Stimme mühelos den Saal füllte!

Fortgeschrittene Gitarrenstücke gab es von Christian Sanders, Klasse Milowski, und Michel Seyffart aus der Klasse U. Meyer, und zum Schluss – selten gehört, da schwierig – Präludium und Fuge c moll aus dem 1. Band des Wohltemperierten Klaviers von J. S. Bach von Anna Tabea Stecher, die bei Angelika Scholl Unterricht hat.

Hude

Das Vorspiel in Hude am vorletzten Schultag bildete den Abschluss der kleinen Serie. Klavierschüler von Ichiro Asanuma, die Cellistin Leonie Siegert, drei Kinder mit der Violine aus der Klasse Silke Mundt-Küster und Gitarristen der Klasse U. Meyer spielten im schönen Forum der Peter-Ustinov-Schule.

Anna Marie
Anna Marie Langer eröffnete das Programm gewohnt sicher mit Terzibaschitsch und Leopold Mozart.
Theresa
Theresa Wieting präsentierte zwei spanische Gitarrenstücke.
Patrick und Thore
Patrick Brumund und Thore Heier spielten mit Lehrer vier Gitarrenstücke von Joep Wanders in Duo- und Triobesetzung.
Ben
Ben Wessels spielte einen Sonatensatz von Muzio Clementi.

Zwischen Klavieren und Gitarren gab es sehr schöne Violinbeiträge von Franziska Brenscheidt, Finn Steinkopff und Arvid Tönjes, der das Programm beenden durfte.

Nach vielen gut vorgetragenen Beiträgen in den vier Konzerten geht es jetzt in die verdienten Osterferien!

Ulrich Meyer

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT